Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tagesbild

2/366 Hagebutten im Regen

366 Tage - 366 Bilder ...

Welch eine lyrische Überschrift ;-)

Gestern hatte ich meinen ersten langen Dienst in 2016 - es werden noch ca. 99 folgen ...
Nach dem langen Dienst ging es zum "Mongolenbuffet", danach ging gar nix mehr ;-) ...

Es waren nur kurze Pausen möglich - in einer hab ich den Arbeitsplatz durch einen Notausgang verlassen und kurz frische Luft geschnappt - nachdem ich mir die Kamera geschnappt hatte. Ich bin ein wenig nass geworden ;-) ...




Ich vorfreue mich jetzt auf einen tollen Brunch ab 11 Uhr bei Freunden, heute Abend werde ich Freunde bekochen ...
Nein, nein, es wird mir nicht langweilig  ...

Anette 03.01.2016, 10.37 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

1/366 Reste der Nacht

366 Tage - 366 Bilder ...

Die Reste der Nacht ...




Was für ein ruhiges, besinnliches Silvester 2015 - welch ein ruhiger Start nach 2016 ...
Möge das neue Jahr ähnlich verlaufen ...

Anette 01.01.2016, 23.15 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

315/365 Häkeldecke 2015

365 Tage - 365 Bilder ...
Häkeldecke 2015 - ein Projekt von >>>Herzensüß<<< ...
Zwischenstand  12. November

In 49 Tage schreiben wir den letzten Tag des Jahres 2015, in 49 Tagen sollte eigentlich das Häkelprojekt 2015 abgeschlossen sein ...
Von den 220 zu häkelnden Grannys habe ich bislang 186 fertiggestellt, fehlen noch 34.
Die fertige Decke wäre dann 1,2 m x 2,2 Meter ...
Das müsste zu schaffen sein, das wären noch durchschnittlich 1,4 Quadrate pro Tag.
Und dann müssen noch etliche Grannys zusammen gehäkelt werden und schlussendlich muss die Decke auch nocht umhäkelt werden.
Das könnte knapp werden ;-)
Aber ich bleibe dran ...



Anette 12.11.2015, 11.54 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

267/365 Tag 10 Madeira - Heimflug

Wetter: Auf Madeira sonnig, morgens 18 Grad. In Stuttgart bei der Landung ebenfalls sonnig und 17 Grad ...

Tagesroute: Madeira-Stuttgart, Stuttgart-Heimathafen

Gelesen: Siehe gestern

Kulinarisches Highlight: Endlich wieder Kochkäseschnitzel im Odenwald ;-)

Topp: Tolle Aussicht auf die Alpen

Flop: Auf dem 4-stündigen Condorflug gab es eine klitzekleine Tüte Salzbrezeln, ein Glas Wasser, einen Kaffee, sonst nix ... ...

Satz des Tages: Hach - was hab ich diesen Geruch  nach Kuhstall vermisst ;-)

Befindlichkeit: Home, sweet home ...



Blick vom Flieger aus auf das Mont-Blanc-Massiv

Anette 26.09.2015, 16.39 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

266/365 Tag 9 Madeira

Wetter: Sehr, sehr schwül. es hat schon am frühen Vormittag gewittert. Gegen Mittag dann wieder sonnig und sehr warm Temperatur um 27 Grad.

Tagesroute: 69 km bis nach Machico, dort haben wir am Jachthafen gesessen und - ihr glaubt es kaum - gelesen ;-) .... Gegen später fuhren wir dann nach Camara de Lobos. Nicht zum Lesen sondern zum - richtig - Essen ;-)

Gelesen: Er: "Der Augensammler" von Sebastian Fitzek angelessen, ich "Das Skript" von Arno Strobel angelesen.

Kulinarisches Highlight: Frischen Fisch aus dem Atlantik ...

Topp: Ein toller letzter Tag ...

Flop: ./.

Satz des Tages: Wir kommen wieder ...

Befindlichkeit: Ich freu' mich auf zu Hause ;-)

Anette 26.09.2015, 16.18 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

264/365 Tag 7 Madeira - Santana

Wetter: An der Küste strahlender Sonnenschein, blauer, wolkenloser Himmel, im Hochland neblig, wolkenverhangen. Temperaturen "unten" 27 Grad, "oben" frostelige 15 Grad ...

Tagesroute: 134 km Fahrt nach Santana, von dort aus zur Achada do Teixeira. Leider war der Pico Ruivo komplett im Nebel, leider konnten wir ihn wieder nicht besteigen ;-). Wir hatten Sonnenschutzmittel dabei und auch die Wanderschuhe waren eingepackt ...
Zurück ging es über die Südküste und dann auf der Autobahn zurück zur Hauptstadt ....



Casas de Colmo - traditionelle Bauernhäuser in Santana



Der Pico Ruivo in Nebel gehüllt ...



Leuchtturm in  Sao Jorge  - Den haben wir bestiegen - ohne Wanderstiefel ;-)


Gelesen:  Er: siehe gestern - ich: Der Augenjäger von Sebastian Fitzek ausgelesen

Kulinarisches Highlight. Wir haben mit und bei Mozart gegessen. Ein Traum!

Topp: Ein rundum perfekter Tag ...

Flop: ./.

Satz des Tages: "Das Auto ist eine untermotorisierte Gehhilfe". Der Liebste hat "leichte Probleme" mit der Leistung unseres Mietwagens ;-)

Befindlichkeit: Nach dem tollen 7-Gang-Menue war ich satt ;-)

Anette 22.09.2015, 12.29 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

262/365 Tag 5 Madeira Südküste

Wetter: Sehr warm, teilweise wolkig, 25-27 Grad ...

Tagesroute: Zuerst nach Faja dos Patres, dort mit dem höchsten Panoramalift Europas zum Strand hinunter, dann zum Cabo Girao - mit 580 m eine der höchsten Steilklippen der Europäischen Union , gegen Abend ins Fischerdörfchen Camara de Lobos ...
Gefahrene Kilometer: 35
Insgesamt 362 Stufen bewältigt ...

Gelesen: Er: "Das Skript" von Arno Strobel Ich:  "Der Augensammler" von Sebastian Fitzek

Kulinarisches Highlight: Ganz tolles Fleisch am Lorbeerzweig - Espetada - im Vila Da Carne in Camara de Lobos

Topp: Toller Tag ...

Flop: ./.

Satz des Tages: Ich kann nicht mehr .... (ich wollte die letzten Stufen nicht mehr laufen )

Befindlichkeit: Ich fühl mich, als sei ich 362 Stufen gestiegen ;-)



Es geht in 4 Minuten 250 m senkrecht abwärts ....



Unten herrliches Meer und eine bezaubernde Strandbar ...



Auf dem "Skywalk" von Cabo Girao - angeblich die 5. schönste Klippenaussicht der Welt ;-) 



Blick 580 m nach unten

Anette 20.09.2015, 19.06 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

261/365 Madeira Tag 4 Nordküste, Westküste

Wetter: Für die Nordküste war starke Bewölkung und häufige Regenschauer angekündigt, wie das ausschaut, könnt ihr auf den Bildern erkennen ;-)
Auf dem Encumeada-Pass war es recht kühl - 17 Grad, ansonsten war es sonnig und warm, teilweise sogar heiß bei 27 Grad  ....

Tagesroute: Geplant war eine Fahrt auf die Hochebene Paul da Serra, da aber die Straße nach dem Encumeada-Pass wegen Steinschlags gesperrt war, entschieden wir uns für die Weiterfahrt an die Nordküste. Auch wenn für dort schlechtes Wetter vorhergesagt wurde.
Wir fuhren nach Porto Moniz, zurück über die West- und Südküste ...
Insgesamt kamen dann doch 144 km zusammen ...

Gelesen: Er: Teils dieses, teils jenes ;-) - ich:  "Das zerbrochene Fenster" von Zoe Beck ausgelesen. Huch - sehr verwirrend ....

Kulinarisches Highlight. Typisch madeirensische Küche: Pizza bei Pizzahut und Eis von Mc Donald ;-) Sehr, sehr lecker ...

Topp: Das "schlechte" Wetter in Porto Moniz

Flop: Straßensperre

Satz des Tages: "Du olle Kampfurlauberin" ;-) Geschrieben von Susi ;-)  Das "olle" nimmt sie zurück ;-)

 Befindlichkeit: Ich hab mich müde geschlafen ....



Felsen vor Ribera da Janela



Blick auf Porto Moniz, rechts die Ilheu Mole mit dem kleinen Leuchtturm
Wie ihr seht, ganz schlechtes Wetter, ganz viel Grau und Dauerregen ;-)



Meeresschwimmbecken von Porto Moniz



Küste von Achadas da Cruz, von hier geht eine Seilbahn hinunter, darauf haben wir verzichtet ....



Leuchtturm Ponta do Pargo

Anette 20.09.2015, 18.32 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

260/365 Tag 3 Madeira

Wetter: Heiter, sonnig, 26 Grad ...



Markthalle in Funchal



Fischmarkt in der Markthalle


Tagesroute: 0 km gefahren, 12 km gelaufen ....
Geplant war: Lange schlafen, frühstücken, lesen, lesen, lesen, Besuch der Markthalle, Mittagsschlaf, poolen auf der Dachterrasse, lesen, lesen, lesen, Abendessen, lesen, schlafen.
Genauso verlief der Tag ;-)

Gelesen: Er: Immer noch "Das Mädchen, das verstummte" - etliche Reiseführer und Fachliteratur, ich: "Tote Hunde Hunde beißen nicht" ausgelesen, "Das zerbrochene Fenster" von Zoe Beck angelesen

Kulinarisches Highlight: 3-Gänge-Menue im Riso:



Topp: Alles verläuft nach Plan

Flop: Ich hatte Rücken (wahrscheinlich vom langen Liegen beim Lesen und Schlafen)

Satz des Tages: Fällt mir jetzt nix ein ...

Befindlichkeit: Satt

Anette 18.09.2015, 22.23 | (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

259/365 Madeira Tag 2 Pico Arieiro

365 Tage - 365 Bilder

Ursprünglich war ein "lazy" Tag geplant, aber der lokale Wetterdienst versprach eine grandiose Weitsicht in den Bergen. Das hat man hier nicht oft, folglich wurde das Faulenzen um einen Tag verschoben ...
Der Tag verlief trotzdem anders als geplant. Wir wollten zum Pico Ruivo - höchster Berg Madeiras (1862 m) wandern, hatten auch festes Schuhwerk an, aber trotzdem gaben wir unser Vorhaben auf.
1. Das Schuhwerk war nicht fest genug
2. Wir  hatten kein Sonnenschutzmittel im Rucksack
3. Ich hatte keine Lust ;-)

Tagesroute: 52 km mit dem Auto, 10 km zu Fuß.
Wir fuhren Richtung Curral das Freiras , dann  über den Poiso-Pass zum Pico Arieiro (1810m) und zurück nach Funchal ...



Pico Ruivo(1862m)



Blick auf die Passstraße



Wetter Grandios - sonnig, sehr warm,im Flachland 28 Grad, auf 1810 m Höhe immerhin noch 24 Grad.

Gelesen: Er: siehe gestern, ich: Blinde Vögel - Ursula Poznanski  ausgelesen, "Tote Hunde Hunde beißen nicht" von Dietrich Faber angelesen.

Kulinarisches Highlight. Espetada

Topp: Tolle Fernsicht im Hochland

Flop: Mein Tagesbeitrag hier im Blog ist "abgeschmiert" ....

Satz des Tages: Dem Auto fehlen ein paar PS (wir haben ein nicht ganz so leistungsstarke Auto angemietet)

Befindlichkeit:Ich fühl mich, als seien wir schon 8 Tage im  Urlaub ;-)

Anette 18.09.2015, 22.01 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD